MiniKlexikon.de ist das große Kinder-Lexikon für Lese-Anfänger.
Hier gibt es schon mehr als 900 Artikel von A wie Aal bis Z wie Zoo.

Kaugummi

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Version vom 29. November 2019, 19:56 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit manchen Kaugummis lassen sich Blasen machen.
Die platzen dann irgendwann wie ein Luftballon.

Kaugummi ist eine weiche Masse.
Die können wir mehrere Stunden kauen.
Dabei bleibt das Kaugummi zusammen.
Die meisten Kaugummis sind süß.
Es gibt aber auch saure oder scharfe Kaugummis.
Das liegt am Aroma im Kaugummi.
Ein Aroma sorgt für den Geschmack.

Heute wird Kaugummi vor allem aus Kunst-Stoffen hergestellt.
Früher benutzte man Baum-Harze.
Harz ist ein klebriger Saft aus Bäumen.
Schon in der Steinzeit haben Menschen bestimmte Baum-Harze gekaut.

Bis heute werden auch Kaugummis aus Kautschuk hergestellt.
Kautschuk bekommt man durch den Saft des Kautschuk-Baums.
Daraus werden aber vor allem Autoreifen gemacht.

Ein verschlucktes Kaugummi ist in den allermeisten Fällen ungefährlich.
Es verklebt nicht etwa den Magen, sondern landet irgendwann wieder im Klo.

In der Schweiz sagt man übrigens der Kaugummi, denn man sagt auch der Gummi.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Kaugummi“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.