MiniKlexikon.de ist das große Kinder-Lexikon für Lese-Anfänger.
Hier gibt es schon mehr als 900 Artikel von A wie Aal bis Z wie Zoo.

See

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Version vom 11. Dezember 2019, 20:01 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein See in Bayern.

Ein See ist ein Gewässer.
Auch ein Fluss oder ein Meer ist ein Gewässer.
Seen liegen im Land und gehören nicht zu einem Meer.

Anders als beim Fluss fließt das Wasser nicht oder nur wenig.
Das Wasser ist überall mehr oder weniger auf derselben Höhe.

Ein See ist viel tiefer als ein Teich.
Daher ist es unten im See viel kälter als weiter oben.

Normalerweise ist das Wasser im See „süß“.
Es heißt Süßwasser.
Es enthält nämlich kein Salz.

Manche Seen sind aber Salzseen.
Sie entstehen vor allem in heißen Gegenden.
Da verdunstet viel Wasser.
Im übrigen Wasser des Sees bleibt dann ziemlich viel Salz.
Der bekannteste Salzsee ist das Tote Meer.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „See“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.