Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Amsterdam

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aus der Luft sieht man die vielen Grachten in Amsterdam.
Grachten sind kleine Wasser-Straßen.

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande.
Amsterdam ist auch die größte Stadt der Niederlande.
Der Name Amsterdam kommt von dem kleinen Fluss Amstel.
An diesem Fluss liegt die Stadt.
Am Fluss gab es schon im Mittelalter ein Fischerdorf.
Hier baute man als Schutz vor dem Wasser der Nordsee einen Deich oder einen Damm.
Das war der Amstel-Damm.
Daraus ist der Name Amsterdam entstanden.

Das Dorf wuchs immer mehr.
Irgendwann war Amsterdam sogar die reichste Stadt in Europa.

In der Stadtmitte gibt es viele Wasser-Kanäle.
Die nennt man Grachten.
Früher konnte man über die Grachten ganz leicht Waren mit Schiffen in die Lager-Häuser bringen.
Dann wurden die Waren weiter verkauft.
Amsterdam war ein Handels-Stadt mit vielen Verkäufern.



Mehr über „Amsterdam“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.