Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Brüder Grimm

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sieht man die zwei Brüder Grimm auf einem gemalten Bild.

Mit den Brüdern Grimm meint man Jacob und Wilhelm Grimm.
Sie hatten zwar noch mehr Brüder.
Aber die beiden haben viel zusammen gearbeitet.
Sie sind heute noch bekannt durch die „Märchen der Brüder Grimm“.

Die Brüder Grimm haben sich die Märchen aber nicht selbst ausgedacht.
Sie haben die Märchen vor allem gesammelt.
Sie haben mit vielen Leuten gesprochen und sich die Märchen erzählen lassen.
Dann haben sie die Märchen aufgeschrieben und auch etwas geändert.
Für Kinder wurden die Märchen später etwas anders geschrieben.

Auch heute kennen alle Kinder Märchen der Brüder Grimm.
Viele Märchen gibt es nicht nur zum Lesen sondern auch als Film, als Hörspiel und im Theater.
Nach einigen Märchen wurde sogar eine Oper geschrieben, zum Beispiel die Oper „Hänsel und Gretel“.

Insgesamt haben die Brüder Grimm mehr als 200 Märchen gesammelt.
Zu den bekanntesten gehören „Schneewittchen“, „Aschenputtel“, „Hänsel und Gretel“ sowie „Rumpelstilzchen“.
Die Brüder Grimm haben auch Sagen gesammelt.
Die bekannteste ist wohl „Der Rattenfänger von Hameln“.



Mehr über „Brüder Grimm“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.