Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Feuerwehr

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehr-Leute löschen ein großes Feuer.

Die Feuerwehr hilft anderen Menschen bei einem Feuer, bei einem Unfall oder auch bei einem Sturm.
In einem Notfall erreicht man die Feuerwehr und den Rettungs-Wagen über das Telefon.
Die Notruf-Nummer ist immer 112.
Dann sagt man, was passiert ist und wie viele Menschen Hilfe brauchen.

Die Feuerwehr-Leute kommen dann mit dem Feuerwehr-Auto oder mit einem Rettungs-Wagen vorbei.
Oft schaffen sie das in wenigen Minuten.
Auf dem Land kann es auch etwas länger dauern.
Dort ist der Weg bis zum Feuer oder Unfall länger als in einer Stadt.

Die erste richtige Feuerwehr gab es bei den Römern.
Damals standen in der großen Stadt Rom viele Häuser dicht aneinander.
So konnte schnell ein großes Feuer entstehen.

Wichtig war die Feuerwehr auch im Mittelalter.
Da waren die meisten Häuser aus Holz und Stroh gebaut.
Dadurch konnte ein Feuer schnell eine ganze Stadt zerstören.

Heute löscht die Feuerwehr nicht nur Feuer.
Sie pumpt zum Beispiel auch Wasser aus einem Keller.
Oder sie hilft Katzen von Bäumen, wenn sie nicht allein herunter kommen.
Auch der Rettungs-Dienst gehört zur Feuerwehr.
Er hilft Menschen zum Beispiel bei einem Unfall.



Mehr über „Feuerwehr“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.