Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Hauskatze

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katzen zählen zu den beliebtesten Haustieren.

Unsere Hauskatzen nennt man meist nur Katzen.
Es gibt sie in allerlei Farben.
Sie haben kurze oder lange Haare.
Sie stammen wahrscheinlich von der Afrikanischen Wildkatze ab.
Sie gehören zur Tier-Familie der Katzen.
Deshalb gehören sie auch zu den Säugetieren.
Sie sind eng verwandt mit dem Löwen, dem Tiger und vielen anderen Katzen-Arten.

Menschen halten sich schon seit vielen tausend Jahren Hauskatzen.
Katzen fangen nämlich Mäuse.
Mäuse fressen fast alle Nahrungsmittel, die sie in einem Haus finden.
Die Menschen freuen sich deshalb über eine Katze, die dafür sorgt, dass es weniger Mäuse gibt.

Viele Menschen halten sich aber auch gern eine Katze als Tier zum Streicheln.
Im Alten Ägypten verehrte man Katzen als Götter.
Man hat sogar Mumien von Katzen gefunden.

Die Männchen nennt man Kater.
Ein Weibchen nennt man einfach "Katze".
Bei der ersten Geburt hat eine Katzen-Mutter zwei bis drei Jungtiere.
Später können es auch bis zu zehn Jungtiere auf einmal sein.
Die trinken dann Milch bei ihrer Mutter.

Für die Geburt sucht sich die Katze einen besonderen Ort.
Oft ist dies das Zimmer ihres Lieblings-Menschen.
Manchmal tragen Katzen-Mütter aber plötzlich alle ihre Babys an einen anderen Ort.
Sie packen die Babys dazu ganz fein mit den Zähnen hinten am Nacken.
Der Nacken ist die Stelle zwischen dem Kopf und dem Rücken.



Mehr über „Hauskatze“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.