Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Karneval

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkleiden gehört zum Karneval dazu.

Karneval ist ein das Fest im Winter.
In Deutschland feiert man Karneval besonders stark in Köln, Mainz und Düsseldorf.
In anderen Gegenden von Deutschland und in Österreich nennt man dieses Fest auch Fasching.
In der Schweiz heißt es Fasnacht.

In vielen Ländern Europas wird Karneval gefeiert.
Doch auch auf anderen Kontinenten gibt es Karneval, zum Beispiel in Südamerika.
Sehr bekannt ist der Karneval von Rio.
Das ist eine große Stadt in Brasilien.

In deutsch-sprachigen Ländern beginnt der Karneval bereits am elften November um elf Uhr elf.
In dieser Zeit bis zum Fest im Frühjahr halten zum Beispiel die Karnevalsvereine ihre Sitzungen und üben Musikstücke ein.
Man nennt das manchmal auch die fünfte Jahreszeit.

Das eigentlich Karnevalsfest dauert jedes Jahr fünf oder sechs Tage.
Es beginnt an einem Donnerstag, der Weiberfastnacht genannt wird.
Man feiert an allen weiteren Tagen.
Aber Rosenmontag ist der Höhepunkt.
Der Karneval endet am Aschermittwoch.

Die Besonderheit am Karneval ist das Verkleiden.
Die Leute laufen dann in vielen bunten Kostümen durch die Stadt.
Beliebte Verkleidungen sind Pirat, Cowboy, Indianer und verschiedene Tiere.



Mehr über „Karneval“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.