Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Löwenzahn

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Löwenzahn hat gelbe Blüten.

Löwenzahn ist eine Wild-Pflanze.
Löwenzahn wächst fast überall auf der Welt.
Bei uns kennt man vor allem den Gewöhnlichen Löwenzahn.
Er ist auch als Butterblume oder Pusteblume bekannt.

Menschen können die Blätter als Salat essen.
Auch Kaninchen und Meerschweinchen mögen sie gern.
Die Stiele der Blüten enthalten eine Art Milch, die bitter schmeckt und auf der Haut dunkle Flecken macht.

Löwenzahn blüht vor allem im Frühling, aber auch noch im Sommer.
Die Blüten sind leuchtend gelb, deshalb nennt man sie auch manchmal Butterblume.
Jede Blüte besteht eigentlich aus vielen kleinen Blüten.
Aus jeder kleinen Blüte wird ein Samenkorn mit einem kleinen Federbusch.
Der Wind kann es dann besser forttragen.
Alle Federbüsche einer großen Blüte bilden zusammen einen weißen Ball.
Wenn man dagegen bläst, fliegen sie davon – daher der Name Pusteblume.

Die ganze Pflanze heißt Löwenzahn wegen der Blätter.
Die Blätter haben spitze Zacken.
Alle nebeneinander sehen aus wie viele Zähne, zum Beispiel bei einem Löwen.



Mehr über „Löwenzahn“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.