Das MiniKlexikon ist das große Kinder-Lexikon für Lese-Anfänger.
Weißt du, was Früh-Jahrs-Blüher sind? Schau doch mal hier!

Schimpansen

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schimpansen haben dicke Wülste über den Augen und runde Ohren.

Schimpansen sind Menschenaffen.
Sie gehören zu den Säugetieren.
Sie sind auch die nächsten Verwandten der Menschen.
In der Natur leben sie nur in der Mitte von Afrika, ungefähr im selben Gebiet wie die Schimpansen.

Schimpansen sind die kleinsten Menschenaffen.
Im Stehen werden sie etwa so groß wie ein kleiner Mensch.
Ihre Arme sind länger als die Beine.
Am Kopf tragen sie runde Ohren.
Über den Augen haben sie dicke Wülste aus Knochen.

Schimpansen suchen ihre Nahrung meist auf Bäumen.
Sie fressen eigentlich alles, meist aber Früchte und Nüsse.
Sie mögen aber auch Blätter, Blüten und Samen.
Dazu kommen Insekten und kleine Säugetiere wie Fledermäuse, aber auch andere Affen.

Schimpansen können gut in Bäumen herumklettern.
Auf dem Boden gehen sie auf den Füßen und den Händen.
Sie brauchen aber nicht alle Finger der Hand.
Sie brauchen zum Gehen nur den zweiten und dem dritten Finger.

Schimpansen sind am Tag wach und schlafen in der Nacht.
Für jede Nacht bauen sie sich auf einem Baum ein neues Nest aus Blättern.
Schimpansen leben in großen Gruppen oder teilen sich in kleine Gruppen auf.
Sie klauben einander Insekten und andere kleine Tierchen aus dem Fell.
Dann juckt es sie nicht.

Eine Schimpansen-Mutter bringt meist nur ein einziges Baby auf einmal zur Welt.
Es trinkt dann Milch bei seiner Mutter.

Es gibt immer weniger Schimpansen.
Die Menschen sägen immer mehr Bäume im Urwald um.
So gibt es immer weniger Orte für die Schimpansen.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Schimpansen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.