Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Steinzeit

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von den Steinzeit-Menschen hat man Malereien in Höhlen gefunden.

In der Steinzeit hat die Geschichte der Menschheit angefangen.
Vor über zwei Millionen Jahren fing die Steinzeit an.
Damals gab es nämlich die ersten Menschen, die aufrecht gegangen sind.
Sie liefen also nicht mehr gebückt oder auf vier Beinen wie Affen.

Die Menschen benutzten dann auch Werkzeuge.
Sie stellten auch selber Werkzeuge her.
Das können Tiere nicht.

Die ersten Menschen lebten im heutigen Afrika.
Es dauerte lange, bis sie auch das heutige Europa erreichten.

Schon in der Steinzeit fanden die Menschen Gold und Silber.
Daraus machten sie vor allem Schmuck.
Irgendwann fanden sie auch Kupfer.
Das war härter als Gold oder Silber.
Deshalb konnten sie daraus Messer herstellen.

Die nächste Entdeckung war die Bronze.
Das ist ein Gemisch aus viel Kupfer und wenig Zinn.
Damit endete die Steinzeit und es begann die Bronze-Zeit.

In der Steinzeit lernten die Menschen auch mit Feuer umgehen.
Sie erfanden das Rad und den Wagen.
Aus wilden Tieren machten sie Haustiere.
Aus Gras züchteten sie immer größere Samen.
Daraus wurde unser Getreide.



Mehr über „Steinzeit“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.