Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Weihnachtsgeschichte

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Bild zeigt das Wichtigste von Weihnachten.
Die Figuren sind aus Holz geschnitzt und bemalt.

Die Weihnachtsgeschichte steht in der Bibel.
Das ist das wichtigste Buch für die Christen.
Die Weihnachtsgeschichte geht so:

Maria und Josef liebten sich.
Da kam ein Engel zu Maria und sagte:
Du wirst ein Kind bekommen.
Sein Vater wird aber nicht Josef sein, sondern Gott selbst.
Das Baby soll Jesus heißen.
Maria konnte das alles fast nicht glauben.

Dann mussten Maria und Josef zu Fuß weit weg gehen.
Der Kaiser hatte es so befohlen.
Unterwegs hatten sie kein Geld für ein Hotel.
Da fanden sie einen leeren Stall.
Dort brachte Maria ihr Baby zur Welt.
Sie hatte aber kein Bett für ihr Baby.
Deshalb legte sie es in eine Holz-Kiste.
Darin gab es Heu für die Tiere.
Das nennt man eine Futter-Krippe.

In der Nähe waren Hirten auf dem Feld.
Sie hüteten ihre Schafe.
Auch zu ihnen kam ein Engel.
Er sagte: Habt keine Angst.
Ganz in der Nähe ist ein Baby geboren.
Es wird später die ganze Welt retten.

Die Hirten fanden den Stall.
Dort war alles so, wie der Engel es gesagt hatte.
Später erzählten die Hirten alles weiter.

Nach einiger Zeit kamen drei ganz besondere Männer zum Stall.
Heute nennt man sie die Heiligen Drei Könige.
Sie brachten dem Jesus-Baby wertvolle Geschenke mit.

An Weihnachten feiern wir eigentlich den Geburtstag von Jesus.



Mehr über „Weihnachtsgeschichte“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.