MiniKlexikon.de ist das große Kinder-Lexikon für Lese-Anfänger.
Hier gibt es schon 888 Artikel - zum Beispiel über Ameisen, Koalas oder Zugvögel.

Giraffen

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Version vom 7. Februar 2021, 22:30 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giraffen gibt es nur in Afrika und in manchen Zoos.

Giraffen sind Säugetiere.
Kein anderes Land-Tier ist so hoch.
Giraffen haben vor allem einen sehr langen Hals.
Eine weitere Besonderheit der Giraffen sind ihre beiden Hörner.
Die sind mit Fell überzogen.
Manche Arten haben Höcker zwischen den Augen.

Giraffen gibt es nur in Afrika.
Die Männchen nennt man Bullen, sie werden bis zu sechs Meter hoch und wiegen bis zu 2000 Kilogramm.
So schwer sind zwei kleine Autos.
Die Weibchen nennt man Kühe.
Sie sind kleiner und leichter.
Eine Giraffen-Mutter trägt fast immer nur ein Baby aufs Mal im Bauch.
Nach der Geburt trinkt das Junge Milch bei der Mutter.

Giraffen kommen wochenlang ohne Wasser aus.
Sie fressen nämlich viele Blätter.
Blätter enthalten auch ziemlich viel Wasser.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Giraffen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.