Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Buche

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Blutbuche ist eine Buchen-Art mit dunkelroten Blättern.

Die Buche ist ein Laubbaum.
Man findet sie in der Mitte Europas: vom Süden Schwedens bis zum Süden von Italien.
In Deutschland, in Österreich und in der Schweiz ist die Buche der häufigste Laubbaum.
Weil ihr Holz etwas rötlich aussieht, heißt sie auch Rotbuche.

Eine Buche kann bis zu 45 Meter hoch werden.
Die Blätter haben die Form wie ein Ei.
Die Äste wachsen sehr dicht.
Deshalb ist es unter dem Baum sehr dunkel.
In Buchen-Wäldern haben es kleinere Pflanzen daher schwer.

Buchen werden 200 bis 300 Jahre alt.
Aus dem Holz macht man Möbel, Treppen und Holzböden.
Auch Kinderspielzeug, Kochlöffel, Bürsten und vieles anderes mehr stellt man aus Buchenholz her.

Buchenholz ist auch zum Verbrennen sehr beliebt.
Es brennt nämlich sehr ruhig und regelmäßig und gibt viel Wärme ab.
Viel Holzkohle wird aus Buche hergestellt.
Holzkohle braucht man heute zum Grillen.
Früher brauchte man die Holzkohle zum Schmieden und zur Herstellung von Glas oder Stahl.



Mehr über „Buche“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.