MiniKlexikon.de ist das große Kinder-Lexikon für Lese-Anfänger.
Hier gibt es schon mehr als 900 Artikel von A wie Aal bis Z wie Zoo.

Island

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Version vom 13. Februar 2021, 18:27 Uhr von Beat Rüst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das sind die bekannten Island-Pferde.
Die sind eher klein.
Sie können aber Kälte gut ertragen.

Die Insel Island ist ein Land ganz im Norden von Europa.
Island liegt in der Nähe von Grönland.
Grönland gehört aber schon zu Nordamerika.
Die Hauptstadt von Island heißt Reykjavik.

Island hat viele Vulkane und heiße Quellen.
Aus diesen Quellen schießt manchmal Wasser heraus.
So eine Quelle nennt man Geysir.
Das wird Gei-siir gesprochen.

Auf Island ist es ziemlich kühl.
Auch im Sommer wird es höchstens 12 bis 15 Grad Celsius warm.

Island wurde von einem Wikinger entdeckt.
Das war vor über 1000 Jahren.
Vorher lebten noch keine Menschen auf Island.

Lange Zeit war Island ein Teil von Dänemark.
Erst vor etwa 70 Jahren wurde daraus ein eigener Staat.



Das MiniKlexikon ist wie eine Mini-Wikipedia für Leseanfänger. Wir erklären alles in ganz einfacher Sprache. Mehr über „Island“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.