Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Virus

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Zeichnung eines Virus entstand mit Hilfe eines Computers.

Viren können Menschen und Tiere krank machen.
Das machen auch Bakterien.
Deshalb nennt man sie Krankheits-Erreger.

Von manchen Viren bekommen wir Schnupfen.
Beim Niesen fliegen winzige Tröpfchen aus der Nase.
Darin können sich Viren befinden.
Diese Tröpfchen können einen anderen Menschen treffen.
Wenn dort die Viren in die Nase oder in den Mund kommen, kann der auch Schnupfen bekommen.

Durch das Husten, Niesen und Nase-Putzen haben wir die Viren auch an unseren Händen.
Beim Hände-Schütteln können wir die Viren weiter geben.
Sie können auch an einer Türklinke oder anderswo hängen bleiben.
Der nächste Mensch nimmt sie dann von dort mit.

Viren können nur in unserem Körper längere Zeit leben.
Nur dort können sie sich vermehren.

Bei einer Virus-Erkrankung hilft kein Anti-Biotikum.
Das hilft nur gegen Bakterien.
Mit einer Virus-Erkrankung muss der Körper selber fertig werden.



Mehr über „Virus“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.