Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Winterschlaf

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Igel macht jedes Jahr Winterschlaf.

Im Winter ist es draußen kalt.
Es gibt nur wenig Futter.
Deshalb halten viele Tiere in dieser Zeit Winterschlaf.
Sie ziehen sich zum Beispiel in eine Höhle zurück.
Dort schlafen sie. Sie können ein paar Monate schlafen ohne zu fressen.
Meistens haben sie schon im Herbst sehr viel gefressen.
Das reicht dann auch für den Winterschlaf.

Winterschlaf machen der Igel, Murmeltiere und Fledermäuse.
Andere Tiere wie Bären oder Eichhörnchen halten nur Winterruhe.
Bei der Winterruhe werden die Tiere ab und zu wach.
Eichhörnchen fressen dann sogar immer wieder etwas.
Dafür haben sie Nüsse und andere Früchte im Herbst gesammelt.

Manche Tiere halten Winter-Starre.
Das sind vor allem Insekten, Amphibien und manche Reptilien.
Dabei sind die Tiere sehr kalt.
Sie können sich dann im Winter gar nicht mehr bewegen.



Mehr über „Winterschlaf“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.