Willkommen im "Einfach Lexikon". Das ist ein Lexikon in einfacher Sprache.

Knochen

Aus Einfach Lexikon - Erklären in einfacher Sprache
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knochen sehen wir nicht mit den Augen.
Sie sind nämlich im Körper verborgen.
Wir können Knochen aber spüren, zum Beispiel am Kopf.
Sehen kann man Knochen nur mit besonderen Geräten.

Knochen sind harte Teile des Körpers.
Die Körper halten den Körper aufrecht.
Knochen bilden auch eine Schutzschicht:
Der Schädel für das Gehirn, die Rippen für die Brust.
Alle Knochen zusammen bilden das Skelett.

Tiere und Menschen haben nicht immer die gleichen Arten von Knochen.
Vögel zum Beispiel haben Knochen wie Röhren.
Die sind mit Luft gefüllt.
Damit sind sie leichter und können besser fliegen.
Die Knochen der Fische nennt man Gräten.

Knochen wachsen mit dem Körper mit, denn es sind lebende Organe.
Über jedem Knochen liegt eine dünne Knochenhaut.
Die Knochenhaut ist sehr empfindlich auf Schmerzen.
Das merkt man am Schienbein besonders gut.

Im Inneren des Knochens befindet sich das Knochenmark.
Im Knochenmark wird das Blut neu gebildet.



Mehr über „Knochen“ findest du im Kinder-Lexikon Klexikon und bei der Such-Maschine Blinde Kuh.